PilatesFriends Sachsenhausen

Waidmannstraße 12
60596 Frankfurt am Main

Stundenplan

Mattentraining

„Die Schwerkraft als Gegner!“ ist das Motto des Pilates-Mattentrainings: Die Übungen finden in unterschiedlichen Ausgangsstellungen (Rückenlage, Seitlage, Bauchlage, Vierfüßlerstand, im Sitzen und im Stand) statt. Dabei werden Arme, Beine und Oberkörper als Gewichte in unterschiedlichen Variationen eingesetzt, um vor allem die Körpermitte, das Powerhouse, zu kräftigen. Gleichzeitig werden die Wirbelsäule und Extremitätengelenke in allen Richtungen durchbewegt und die Muskeln gekräftigt und gedehnt.

Als Hilfsmittel werden Kleingeräte (Toning Ring, Foam Roler, Rotation Disc, Light Ball, Sensy Bälle, Therabänder, etc.) eingesetzt, die zum einen den Übungsablauf unterstützen und klarer machen, zum anderen auch erschweren, da mehr Kraft oder Gleichgewicht gefordert wird. (Gerne besorgen wir Ihnen diese Geräte, falls Sie damit zu Hause üben wollen.)

So erarbeiten Sie sich einen straffen und geschmeidigen Körper, der den Belastungen des Alltags besser gewachsen ist.

Einzeltrainingals DuoGruppentraining
Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Individuelle Termine
Zusammen mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin, Freund oder Freundin.
Individuelle Termine.
Kleingruppe mit max. 8 Personen an festgelegten Terminen trainieren.

Kontakt

PilatesFriends Sachsenhausen
Waidmannstr. 12
60596 Frankfurt am Main

Telefon: 0176 / 238 225 18
E-Mail: info@pilatesfriends.de

A - Anfänger

M - Mittelstufe

F - Fortgeschrittene

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
08:00 Uhr
09:00 Uhr
10:00 UhrF
11:00 Uhr
12:00 Uhr
13:00 Uhr
14:00 Uhr
15:00 Uhr
16:00 Uhr
17:00 Uhr
18:00 UhrMA
19:00 UhrA/MF
20:00 Uhr
21:00 Uhr

Gerätetraining - die „Königsklasse des Pilatestrainings“

Joseph Pilates verstand seine Trainingsmethode als Gerätetraining. Das Mattentraining war Hausaufgabenprogramm.

Eigens für seine Methode entwickelte er Großgeräte wie den Cadillac (Trapeze Table), Reformer, Chair, Ladder Barrel und verschiedene Kleingeräte für die Wirbelsäule, Hände und Füße.

Sein erstes Gerät war ein Bett. Als Widerstand dienten ihm Bettfedern. Diesen simplen Geräteaufbau findet man heute am Reformer wieder.

Auch heute noch werden Federn in unterschiedlicher Stärke an den Pilatesgeräten eingesetzt. Je weiter die sich spannen, desto größer wird der Widerstand, der jedoch mehr als Führungswiderstand gesehen wird. Je größer der Bewegungsradius, desto größer die Führung, aber auch die aufzuwendende Kraft.
Auf diese Weise kann an jedem Punkt eines Übungsablaufs ganz gezielt an einzelnen Bewegungssequenzen in beteiligten Gelenken gearbeitet werden. Dies erhöht die Effektivität des Pilatestrainings enorm.

Darum eignet sich das Pilates-Gerätetraining besonders gut für die Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen am Bewegungsapparat, um gezielt Bewegungsdefizite in einzelnen Gelenken zu reduzieren. Auch eignet sich das Gerätetraining hervorragend, um Bewegungssequenzen beim Sport herauszuarbeiten und zu verbessern (z.B. die Rotation in der Brustwirbelsäule bei Golfern).

Durch die bewegungsunterstützende Funktion der Pilatesgeräte können die einzelnen Sequenzen einer Pilatesübung bewusster und exakter durchgeführt werden, um gleichartige Übungen dann besser im Mattentraining durchführen zu können.

Einzeltrainingals Duo
Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Individuelle TermineZusammen mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin, Freund oder Freundin.
Individuelle Termine.